Zitronenkuchen mit Mohn


Slow Carb Zitronenkuchen mit Mohn

Hier mal ein kleines Wunderwerk. Dieser Zitronenkuchen mit Mohn ist nicht nur absolut Slow Carb, er eignet sich aufgrund seiner Zutaten sogar für die strikte Slow Carb Ernährung. Als süßes Slow Carb Frühstück ist er zum Beispiel ganz hervorragend.

Das Geheimnis dieses Kuchens ist, dass er fast vollständig aus Bohnen besteht. Ja, richtig gelesen. Die Hauptzutat in diesem Kuchen sind weiße Bohnen. Aber keine Sorge, davon schmeckt man im fertigen Kuchen nichts mehr.

Zutaten

  • 500g weiße Bohnen
  • 4 Eier
  • 30g Whey-Proteinpulver mit Schokogeschmack
  • 4 Stück Kaisernatron Tabletten oder 1EL Kaisernatron Pulver
  • 40ml Zitronensaft
  • 100ml Kokosmilch
  • 1 Messerspitze Stevia oder 3 EL Erythrit
  • 30 Tropfen Zitronen-Backaroma
  • 30g Mohn

Zubereitung

Die Bohnen wie gewohnt abgießen und ordentlich waschen, damit sie ihren blähenden Effekt verlieren.

Anschließend die Bohnen mit allen weiteren Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Stabmixer gut pürieren. Danach in eine Kuchen-Springform geben und im auf 200g vorgeheizten Backofen 25 Minuten backen.

Den Kuchen noch ein wenig abkühlen lassen und dann aus der Form nehmen.

Fertig! Guten Appetit 🙂

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn du über einen dieser Links ein Produkt kaufst, erhalte ich dafür eine Provision. Vielen Dank dafür im Voraus!

Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Slow Carb Zitronenkuchen mit Mohn
Verfasser
Veröffentlicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.